Grandioser Erfolg für U18-Mädels

Allgemein Volleyball

 

Mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen holten sich die Mädels die Meisterschaft in der Bezirksstaffel U18 West. Zum Abschluss der Hallenrunde musste der vierte und letzte Spieltag die Entscheidung bringen.

Die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag war klar. Auf dem zweiten Platz liegend, benötigten die Mädchen um Trainer Moritz, Betreuer Christoph und Franz möglichst zwei siegreiche Spiele, um die TuS Metzingen noch vom ersten Platz zu verdrängen. Diese hatten bereits alle Spiele beim letzten Spieltag absolviert.

Es kam gleich im ersten Spiel zum Aufeinandertreffen des zweit- gegen den drittplatzierten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es ergaben sich längere Ballwechsel. Das Ergebnis war lange Zeit ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Gegen Ende des ersten Satzes erspielten sich dann die Mädels der SG Winterlingen/Frohnstetten leichte Vorteile. Danke stärkerer Nerven behielten sie die Oberhand, der Satz wurde mit 18:25 Punkte gewonnen. Beide Mannschaften wurden von den mitgereisten Fans dabei lautstark unterstützt.

Der zweite Satz war zu Beginn ebenfalls ausgeglichen. Die Heimmannschaft aus Bodelshausen steigerte sich jedoch kontinuierlich und brachte den zweiten Satz sicher mit 25:15 Punkte nach Hause. Damit musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Hier startete die SG stark, konnte sich jedoch zunächst nicht absetzen. Beim Stand von 6:7 setzte sich die SG auf 11:14 Punkte ab. Jetzt unterlief Bodelshausen ein technischer Fehler, der entscheidende Punkt ging an Winterlingen/Frohnstetten. Der Jubel über den ersten Sieg war damit sehr groß, denn dieser bedeutete die Übernahme des ersten Platzes.

Volle Konzentration war nun jedoch auch noch im letzten Spiel gefordert. In der zweiten Partie gegen den VfL Pfullingen konnte auch diese Mannschaft mit einem 2:0-Satz-Sieg noch die Tabellenführung übernehmen. Leichtfertig startete die SG in den Satz und lag schnell mit 1:7 Punkte im Hintertreffen. Eine Auszeit von Trainer Moritz brachte die Wende. Durch ein engagiertes und nun konzentrierteres Spiel holten die Mädels den Rückstand auf und gingen selber mit 10:8 in Führung. Letztlich ging der erste Satz mit 25:20 Punkte an die SG. Im zweiten Satz ließen sich die Mädels den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit 25:17 Punkte wurde auch dieser Satz gewonnen.

Die Freude über die errungene Meisterschaft war groß und wurde entsprechend gefeiert und von den mitgereisten Fans bejubelt. Die Hallensaison ist damit beendet. Als nächstes steht der Pokalwettbewerb an, auf den sich die Mannschaft nun vorbereit und freut. Ein toller Erfolg, da die Mannschaft erst seit dieser Saison zusammen spielt.

Für die SG Winterlingen/Frohnstetten spielten:

Jana, Olivia, Emma, Kathleen, Sophie, Caro, Sabrina, Sophia, Emi, Mona. Trainer Moritz, Betreuer Christoph und Franz.

Zurück